KULDIGA – Wiederbesuch erforderlich (eigentlich)

Das Wappen der Stadt besass bereits zur Ordenszeit ein Siegel, in dessen Zentrum die heilige Katharina von Alexandrien stand. In der rechten Hand hält sie das Richterrad, dem eine Kette mit einem Kreuz umhängt. In der linken Hand stützt sie sich auf ein Schwert. Diese heutige Form wurde 1938 offiziell genehmigt. Welch ein Hohn, meine„KULDIGA – Wiederbesuch erforderlich (eigentlich)“ weiterlesen

RIGA – Lettlands Hauptstadt

Das geöffnete Tor zwischen den zwei Türmen steht für das Stadtrecht. Der Löwenkopf für die Wehrhaftigkeit der Riganer. Die gekreuzten Schlüssel symbolisieren das Patrionat des Papstes und die goldene Krone darüber die Unterordnung des Bischofs (warum nicht darunter, frage ich mich). Dazwischen das Kreuz des Deutschen Ordens. (Blasonierung nach eigenem Empfinden) Im heutigen, modernen Riga„RIGA – Lettlands Hauptstadt“ weiterlesen