WISMAR – Hanse, Handel und viel mehr

Schon um 1250 zeigte das damalige Stadtsiegel eine Kogge mit Schild und Stierkopf am Mast. Das Schiff steht für die Bedeutung des Hafens und den Handel dieser Hansestadt. Die Fische für den Fischfang. Vor der Möwe, die erst später dazukam, warnt heute noch jeder Verkäufer, wenn man sich an einem Kutter am alten Hafen ein„WISMAR – Hanse, Handel und viel mehr“ weiterlesen

Drinnen Eintracht Draussen Friede

„CONCORDIA DOMI FORIS PAX -so steht es in goldenen Lettern über dem Bogen des Holstentors in Lübeck. Dieses Wahrzeichen der Stadt ist übriggebliebener Teil der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Der Stadt zugewandt die Fenster und nach draussen die Schießscharten (von wegen Friede und so). Die derzeitige Inflation wird hier am deutlichsten. War zu DM Zeiten für Jeden,„Drinnen Eintracht Draussen Friede“ weiterlesen

Dorfkirche von Groß Mohrdorf

..wo „seine“ Ehre wohnt Groß Mohrdorf, erstmals um 1300 erwähnt als Merdherpe, ohne Kranichzentrum, hätte ich wohl kaum jemals wahrgenommen. Denn genau deswegen sind wir ja auch in diese Gegend gekommen. Auf der Fahrt dahin allerdings, nötigte mich die schon von weitem sichtbare Dorfkirche aus dem 13. Jhd. zu einem Halt. Das Ensemble mit Friedhof„Dorfkirche von Groß Mohrdorf“ weiterlesen

heimatkunde 2 – Alt Bukow

In Grün eine goldene Buche mit vier Wurzeln und vier beblätterten Ästen begleitet oben von einem von Rot und Gold geteilten Dreiecksschild mit zwei schräg gekreuzten Bischofsstäben in verwechselten Farben, vorn von einem von Silber und Rot geteilten Dreiecksschild, hinten von einem dreifach von Silber und Rot geteilten Dreiecksschild. So lautet die Blasonierung, also die„heimatkunde 2 – Alt Bukow“ weiterlesen

STRALSUND, ein Tag genügt nicht

Schon der Blick (als Beifahrer natürlich) von der Rügenbrücke auf das Panorama der Hansestadt machte mir meinen Fehler in der Gestaltung unseres 3 Tage Trips klar: Das ist keine Angelegenheit für einen einzigen Tag. Hier muss man länger verweilen. Oder einfach noch einmal hinfahren. Und das machen wir auf jeden Fall. Glücklicherweise müssen wir ja„STRALSUND, ein Tag genügt nicht“ weiterlesen

mächtig gewaltig..

procedenti ab utroque compar sit laudatio ! und in andachtsvollem Tone sei Ihm Lob und Dank geweiht! (tantum ergo, Thomas von Aquin) – vor 850 Jahren wurde diese Perle der norddeutschen Backsteinkunst erbaut Bad Doberan Es ist wirklich nicht so, dass ich noch keine „Backsteinkirche“ gesehen hätte, ich habe ja einige Jahre in Wiesbaden gelebt„mächtig gewaltig..“ weiterlesen