Neringa

Da gibt es eine uralte Sage von der schönen Riesin NERINGA mit goldblondem Haar. Sie liebte die Fischer und ist ihnen immer gerne zu Hilfe gekommen. Sie trieb die Fische in ihre Netze und wenn ein Sturm aufkam und die Boote zu versenken drohte, stieg sie in die Fluten und rette die Fischer indem sie die Boote an den Ankern zum Ufer zog.

Wir haben auf dem Stuhl der Riesin Neringa gesessen und die Stille im Tal des Schweigens genossen.

Unser kleines Boot liegt zwar nicht an der Kurischen Nehrung, aber auch auf dem Schweriner See gibt es unerwartet auftretende Stürme mit hohem Wellengang. Und damit die Riesin vielleicht auch uns hilft, haben wir es nach ihr benannt..