Schottergarten, na und?

Wir haben Glück, wir leben in einem freien (Bundes) Land. Da gibt es aber in anderen Bundesländern schon einige. total von der grünen Verbotshysterie angesteckte Wirrköpfe, die eine neue Gesetzesnovelle fordern. Im Fordern sind die bekantlich ja eh gross.. Vor allen Dingen die Führungsriege von BUND & Co., die hat sich jahrelang von Toyota sponsoren lassen und heute nimmt deren Primas sogar für Inlandsreisen den Jet. Aber neuerdings machen die sich ja echt Sorgen um die Hausbesitzer, die sie mit ihren irren Forderungen teilweise enteignen wollen: „Solche Gärten wären teuer und unglaublich pflegeintensiv..“ (Aussage NABU am 11.08.2020). Da frage ich mich: Geht´s noch, Ihr selbsternannten Grüngötter? Ich habe bisher keinen von der grünen Front um finanzielle Unterstützung zur Gartengestaltung gebeten und möchte auch keinen dieser Figuren als (Ernte)Helfer auf unserem Grundstück begrüßen. Eher würde ich, zu deren Abwehr, eigenhändig eine Selbstschussanlage installieren (gleich ´mal bei ebay nachsehen..).

Glücklicherweise regieren und wohnen bei uns noch Leute mit klarem Kopf. Freiheit gilt hier immer noch als hohes Gut und so braucht´s auch keine Weltverbesserer um das einträchtige Nebeneinader von Schotter und Grün wieder auseinander zu reißen.

Wem das nicht passt, der darf sich, (nach Voranmeldung um diesen mit Stacheldraht zu schmücken), auf den „grünen Stuhl“ setzen. Eine Referenz an meine ganz besonderen Freunde..

Veröffentlicht von ruhland99

Man kennt mich - oder man kann mich (kennenlernen)..

12 Kommentare zu „Schottergarten, na und?

    1. Ja, ja, der hässliche Rotfunk.. Unter dem Aspekt „unser Dorf soll schöner werden“ ist erlaubt was gefällt 😆😆. Und wenn jeder den gleichen Geschmack hätte, wäre das Leben noch grauer als der Schotter in meinen Gabionen😁

      Liken

      1. Die Pflastersteine gibt es heutzutage sogar porös. Ansonsten regelt auch bei uns ein Bebauungsplan das Verhältnis „grün und versiegelt“ – aber nicht so oberlehrerhaft, wie es der Philosoph und seine Hofdame gerne hätten. Wir müssen nicht erst jeden Stein zur Begutachtung schicken und uns vorschreiben lassen wo man den hinlegen darf..😀

        Liken

  1. Nur, so wie es auch für Dich hübsch aussieht. Kein Platz für Kleintiere, damit auch ggfs. weniger Vögel.
    Ich denke, man muss auch an Folgegenerationen irgendwie denken; denn wenn jeder mit Beton (pp) bauen würde, hättest Du bald kaum noch Natur.

    Gefällt 1 Person

  2. Du glaubst nicht, wie viel bisher unbekanntes „Viechzeug“ bei uns wohlfühlt. Eidechsen Würmer, Käfer, Vögel, Schmetterlingen und dummerweise auch Nachbars Katze.. Den Vögeln baue ich sogar noch eine Art Kneipe.😀 Es geht mir doch nur um eine Entmündigung seitens der (meist gut dotierten) Umweltfunktionäre. Also den Garten Talibans.😀 Und die Naturfreunde als Hüter der Umwelt hätten vollständig gereicht. Die gab es übrigens schon in grauer Vorzeit, meiner Jugend also..🤗

    Liken

    1. Gegen Nachbars Katze hilft nur Brakkies (oder wie das heißt) kaufen, drei Tage in Arrak einlegen und dann zum Füttern hinlegen. 🙂 🙂

      Keine Ahnung, wo auf den Bildern Insehten bei Euch etwas finden, aber ich denke, es muss immer die gesunde Mischung sein.

      Liken

      1. Nach drei Tagen Arrak trinken stören die Nachbarskatzen nicht mehr und ich habe die Ausgaben für Brekkies gespart😀 Ansonsten tummeln sich Schmetterlinge im haushohen Pampasgras und an Rasen, Hecken und Ziersträuchern hat der Gartenbauer schon so richtig sanieren können. Die Mischung srimmt schon.😀😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: