Besuch aus Bremen!

Weit gereist sind sie schon immer, die Bremer Seefahrer. Als Piraten zum Beispiel. Aber das ist ja längst bereut und vergessen..

Heute ist das Ziel der Sehnsucht für viele aus den „Gebrauchten Bundesländern“ unser „Land zum Leben“ und da natürlich auch der Hafen von Bad Kleinen. Das man hier Gäste gerne beherbergt hat sich also herumgesprochen.

Der sog. „Bremer der Herzen“, Robinson Crusoe, hätte sich bestimmt gefreut, eines der schmucken Ferienhäuser, direkt am Hafen von Bad Kleinen, zu beziehen – anstatt sich auf einer einsamen Insel seine Hütte selbst zu bauen.

Tauschhandel ist inzwischen nicht mehr so richtig in Mode. Über die, für uns Eingeborene (oder mich Zugereisten), mitgebrachten Ballaststeine können wir allerdings nur müde lächeln. Da bevorzugen wir das, nach „unserem“ Piraten benannte, heimische „Störtebeker“ Bier – mit echtem Ostseewasser gebraut..

Aus Bremen, der Stadt Becks und Borgwards, mit einem 3m breiten Schiff bis nach Bad Kleinen zu gelangen, Alle Achtung! Ob der Skipper sich vom Schweinehirten (aus der Bremer Sögestrasse) dessen Nebelhorn ausgeliehen hat konnte ich nicht feststellen. Aber irgendwie musste der sich in den engen Kanälen ja rechtzeitig bemerkbar machen.

Unbekannt auch, ob der ursprünglich angestrebte Hafen vielleicht doch Wismar war. Denn unmittelbar vor Wismar liegt nämlich die Walfischinsel.

Wie auch immer, in Bad Kleinen, am Nordufer des Schweriner Sees, freut man sich über Gäste. Vielleicht müssen ja auch bald die Fussballer von Werder Bremen gegen Bad Kleinen/Lübstorf antreten. Für deren Komfort wird gerade der, in dem einen Bild zu sehende, ehemalige Getreidespeicher zu Appartements umgebaut.

Veröffentlicht von ruhland99

Man kennt mich - oder man kann mich (kennenlernen)..

23 Kommentare zu „Besuch aus Bremen!

    1. Ich dachte eigentlich an die abenteuerlichen Seeräuber. Eroberung, Mord und Totschlag (bis auf wenige Ausnahmen bei den Piraten), Handel, Wandel und Betrug waren da nicht gemeint. Andererseits müssen wir uns auch nicht vordrängen. Aber es ist ja momentan „in“ um nach einem Büssergewand zu betteln.

      Liken

  1. „Störtebeker Bier – mit echtem Ostseewasser gebraut.“

    Mit Algen und Viren zum kompletten Geschmack für Vorpommer? 🙂 🙂

    In Bremen wird eben „Entwicklungshilfe“ gepflegt – da sucht man auch mal neue Lebensformen auf dem Binnensee und vielleicht eignet es sich dann fürs Universum Bremen. . 😉

    Und klar; Werder spielt auch gegen Bad Kleinen – einfach Bescheid geben, wenn Ihr 11 Einwohner zusammen bekommt. 🙂 🙂

    Gefällt 3 Personen

    1. Unser Ostseewasser kommt ja nicht aus Prilen sondern aus der Tiefe. 😀Und so willkommen uns der Wal in unserem Hafen war, auf Größenwa(hn)l können wir gerne verzichten. Ich erinnere an 68 Mio Baukosten und schon wieder notwendigen 5 Mio Umbaukosten. Gepaart mit 500.000 Verlust p.a. – alles für rd 200.000 Besucher p.a. Ein pseudo-wissenschaftlich, verbrämter Luxus-Pleitewal. Mit gerade einmal 300 Exponaten. Als hätte das Überseemuseum für so eine Ansiedlung in Nordseenähe nicht genügt.😉. Dafür freuen sich 11 Freunde aus Bad Kleinen auf die Begegnung mit den (noch) überdotierten Legionären.😀

      Liken

      1. Das einstige „Übersee-Museum ist nach dem Umbau leider mieserabel geworden und lohnt den Eintritt nicht mehr.
        Dann lieber das „Focke-Museum“ bei dem dann dann auch in den Keller die weiteren Exporate bestaunen kann (der Keller lohnt sich wirklich). Und die „Paul Denker“ ist dort auch zu besichtigen 😉

        Gefällt 3 Personen

      2. Tja, das Überseemuseum ist eine traurige Geschichte- fast keine Modelle mehr (Schiffsmodelle ALLE im Keller verschlossen) Kaum noch Schaukästen, dafür Geschichte der jap. Werbung und ein Toyota.

        Im Focke.Museum gleich die kleine Tür zum Keller nutzen

        So ab ca. 31:00 – wer da nichts aus seiner Kindheit findet oder andere tolle Stücke … dem ist nicht mehr zu helfen

        Gefällt 3 Personen

      1. So etwas hört man am Riederwald überhaupt nicht gerne – und an Hessens Grenzen werden die Kontrollorgane sensibilisiert. Das reicht neben MeckPomm zum zweiten Bundesland, in das manche Lästerer nur gegen Erbringung eines Bürgen einreisen dürfen.. Immerhin steht die Eintracht auf Platz 8 der „Ewigen Tabelle“ und gegen kein anderes Team gewannen die Adler öfters in der Bundesliga als gegen Werder (35 Mal!!!)😃😃

        Gefällt 1 Person

      2. @ruhland
        Da kannst Du mal sehen, wieviel Mitleid Bremer mit denen haben, die es noch nötiger haben.

        Platz 8 der ewigen Tabelle ist ja schon und gut, aber bei der Eintracht schaut man doch nur dann hin, wenn sie einen Adler auf dem Unterarm sitzen haben.
        Wann warst Du dort das letzte Mal im Stadion? Ohne Gästeblock ist auf jedem Friedhof mehr los und ohne Nennung des Flusses weß man noch nicht einmal, welcher Frankfurter Mannschaft denn nun gegen das Runde (ersatzweiose Gegenspieler) tritt. 🙂 🙂

        Ein Werder-Fan betritt eine Kneipe und ruft: „Hey, wer will einen super Frankfurt-Witz hören?“ Am Tresen dreht sich ein mächtiger Kerl um und sagt: „Ich bin 1,88 Meter groß, wiege 120 Kilo und bin ein Frankfurter! Der neben mir ist 1,97 Meter groß, wiegt 135 Kilo und ist ein Frankfurter! Und der Typ neben ihm ist 2,11 Meter groß, wiegt 166 Kilo und ist ein Frankfurter! Magst uns deinen Witz immer noch erzählen?“ Darauf der Werder-Fan: „Lieber nicht, bevor ich ihn dreimal erklären muss.“

        Gefällt 2 Personen

  2. Ich finde es ja immer spannend, Deinem Geschichtsunterricht zu folgen. Wäre der früher in der Schule auch so unterhaltsam aufbereitet worden, hätte ich wohl besser aufgepasst und hätte dieses leidige Fach nicht so schnell wie möglich abgewählt … 🙂

    Gefällt 3 Personen

  3. Danke, aber mich als Lehrer – die armen Kinder. Und erst recht die armen Eltern. Die hätten denen alle von mir gelernten Unarten wieder austreiben müssen. Musste meine Schwägerin auch, als einst der Kleine nachhause kam und „bitte Bier“ äusserte..😁

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: