Statistik

Konnte ich mich im vergangenen Jahr, in meinen ersten 10 Monaten „bloggen“, über insgesamt 12.556 Aufrufe von 1150 Besuchern und 58 Kommentare freuen, so zeugt meine 2020 Statistik bis zum heutigen Datum vom Qualitätsverfall meiner Beiträge. Es waren 882 von 1150 Besucher denen im vergangenen Jahr meine Beiträge gefielen und in den vergangenen 6 Monaten konnte ich bei 11.151 Aufrufen von 2747 Besuchern nur 1.944 erfreuen. Prozentual geht´s bergab. Gut, dass ich keine Firmenverantwortung mehr tragen muss..😊

05.07.2020

Quantität soll nicht über Qualität stehen. Aus dieser banalen Erkenntnis werde ich meine Reise Veröffentlichungen deutlich reduzieren. Ich könnte eh´, wie in letzter Zeit geübt, nur auf „Konserven“ zurückgreifen. Momentan ist ja aufgrund der Pandemie (die bestimmt noch lange nicht vorbei ist, wenn auch von der Tourismus- und Unterhaltungsindstrie -DFB an erster Stelle-sowie einigen profilierungsgeilen Politikern unverantwortlich banalisiert) keine Tour mit echtem Genuss möglich. Da würde ich mich, aufgrund der vielen Chirurgen Masken, im Hotel wie in einer Klinik fühlen und hätte Angst, aus Versehen auch gleich unter´s (Küchen) Messer zu kommen. Und in unserer neuen Heimat ist es derzeit auch bessser, die von Touristen dennoch übervölkerten Gegenden zu meiden. Wer gibt sich schon freiwillig in eine unsichtbare Gefahr? Ich nicht!

Das BELOHN BIER hätten eigentlich alle meine Besucher und Follower verdient. Als Dank für ihre Geduld, zum Beispiel. Da es nicht durch den PC passt, erlaube ich mir dieses auf Euer Aller Wohl zu trinken. PROST – bis demnächst!

Veröffentlicht von ruhland99

Man kennt mich - oder man kann mich (kennenlernen)..

23 Kommentare zu „Statistik

    1. Zahlen verwirren eh‘ nur☺️ Derzeit ist aber auch witterungsbedingt nicht allzuviel zu unternehmen. Mal sehen, was es rund um den Schweriner See noch zu berichten gibt.. Ebenfalls liebe Grüße ☀️☀️ Jürgen R.

      Gefällt 2 Personen

    1. Ausgerechnet Hundorf, genau 2 km neben Lübstorf, dem Heimathafen meiner Renteryacht..🚤 Aber über die, immer noch gegenüber Hundorf im Seegrund steckende, MIG 15 (oder 17) lässt sich dann vielleicht doch noch was Interessantes finden.✈✈

      Gefällt 2 Personen

      1. Die deutsche Geschichte umschreiben, wollte der „Stern“ auch schon einmal 🙂 🙂

        Aber forsche einmal und denke dabei aber immer an Bismarck:

        „Wenn die Welt untergeht, so ziehe ich nach Mecklenburg, denn dort geschieht alles 50 Jahre später.“

        Gefällt 2 Personen

      2. Ich heisse ja nicht Kujau und Bismarck ist von den sauberen Gesinnungs Talibans ja neuerdings eine Unperson. Dessen Denkmäler werden ja gerade gestürzt, Straßen umbenannt und der Name aus der Geschichte entfernt. Aber das Zitat ist genau treffend. Da bin ich also doch in der richtigen Gegend gelandet. Fast wäre es Schleswig Holstein geworden und selbst in Bremen hatten wir uns ‚mal im Hafenviertel umgesehen..☺️

        Gefällt 1 Person

      3. Ganz bestimmt lässt sich irgendwo in MeckPomm irgendetwas Interessantes finden. Beim Ötzi hat es auch nur ein paar tausend Jahre gedauert, also hab Geduld. 🙂 🙂

        Gefällt 2 Personen

    1. Zu Bismarcks Zeiten gab es ja MeckPomm noch gar nicht. Er wäre bestimmt im „Land zum Leben“ (Touristikwerbung) glücklich gewesen und vielleicht auch die Geschichte etwas freundlicher beeinflusst.☺️ Und angesichts der letzten paar Tausend Jahre Ostsee-Beliebtheit (waren ja genügend Eroberungs Touristen hier) sind 50 Jahre eh‘ keine Zeit. Da ist es bei uns wie bei den Schweizern: etwas bedächtig, aber gruendlich☺️☺️

      Gefällt 1 Person

      1. https://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Caffier-warnt-mit-Schild-vor-Corona-Bleiben-Sie-zu-Hause
        Ich denke, der Satz unten links auf dem Bild macht es deutlich.
        Ist Übrigens eine ganz tolle Aktion der MeckPommer, den Mindestabstand und die Maskenpflicht zu ignorieren, den Leuten den Zugang zu ihrem Eigentum zu verweigern und dann den Tourismus (als nahezu alleinige Einnahmequelle) zu fordern. Das zeugt wirklich von Gründlichkeit.

        Gefällt 1 Person

      2. Unsere Tourismus Managerin, im Nebenberuf Landtagspräsidentin, ist halt ein roter Westimport. Die weiss, was wem am besten bekommt. Und der „Ersatz Laschet“ ist ja auch nicht unbedingt der begnadeste Politiker. Von der nur manchmal publiken Häuptlingsfrau ganz zu schweigen. MeckPomm hätte Besseres verdient. Inzwischen dürfen aber Touris wieder ins Land. Nur die benehmen sich fataler Weise gleich so, als wäre die Gefahr schon längst vorbei. Auch nicht so toll.☀️☀️

        Liken

  1. Hallo Jürgen,
    Lieber weniger Likes, aber dann von Leuten die sich wirklich für deine Berichte interessieren.
    Ist wie im wahren Leben mit echten Freunden.
    Ich wünsche dir einen nicht zu verregneten Freitag.
    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt 2 Personen

    1. Wie ich Kaya gechrieben habe, ist nicht soo ernst gemeint. Die Zeit, in der ich täglich auf Umsatz- und Auslastungszahlen schauen musste ist längst vorbei. Mit dem verregneten Freitag lasse ich durchgehen, aber das restliche Wochenende hat´s gefälligst sonnig zu sein! Bei Dir hoffentlich auch! LG Jürgen

      Gefällt 1 Person

  2. Ich komme noch mal zurück zur „Statistik“ … Vergiss die Statistik hier bei WordPress. Ich habe gerade festgestellt, dass die Zahlen derjenigen, die den Beitrag gelesen haben, bei den meisten Beiträgen drastisch reduziert wurden. Dort, wo eigentlich etliche Leute drauf waren, stehen jetzt nur noch Zahlen zwischen 1 und 5. Allerdings ist die Zahl der „gefällt mir“ wohl noch unverändert geblieben.
    Da scheint sich irgendwie und irgendwo der „Fehlerteufel“ eingeschlichen zu haben und hat die Statistik mal ein bisschen manipuliert… wieso auch immer. Vermutlich echt ein Fehler.

    Gefällt 1 Person

    1. Um Himmels Willen, es geht doch nicht um Umsatzzahlen. Da wäre ich früher bestimmt in’s Grübeln gekommen. Und da ich auch nicht auf den Pulitzer Preis reflektiere sind meine Beiträge doch nur Lust und Dollerei..☺️

      Gefällt 1 Person

      1. Nun ja, Du hast doch diesen Beitrag mit den „Statistiken“ veröffentlicht, oder irre ich mich ;-).
        Ansonsten hast Du auch nicht den Eindruck auf mich gemacht. Dann mal „Prost“ (ein Insider, sozusagen…)
        Ich gehe jetzt rüber ins Café – Torte schlemmen, Kaffee schlürfen und nebenbei auch mal arbeiten …

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: