Es gelbt so gelb,

wenn MeckPomms Felder blühen..

Den Rapsfelder ganz nahe und Ruhe geniessen, ist halt immer noch am einfachsten mit dem Rad möglich. Es ist auch gar nicht weit zu fahren. So eine kleine Sonntagsrunde, teilweise entlang des Schweriner Sees und durch ein kleines Gehölz, zu den weit ausgedehnten Feldern ist auch nicht besonders anstrengend.

Die Zeit des Raps ist hier und auch in ganz Norddeutschland nicht zu übersehen. Da leuchten die gelben Blätter rund vier Wochen lang. Und es gibt dann Öl für Küche und Industrie. Honig wird aus Rapsblüten gewonnen und Treibstoff (Biodiesel) für unsere Automobile. Mit einem Hektaertrag kann ein PKW dann 30.000 km zurücklegen. Aber auch 2.000 Liter Speiseöl könnten davon gepresst werden, um damit 10 t Pommes zu frittieren. Oder 50.000 Salate zu marinieren..

Im Gegensatz zu unserer früheren Heimat gibt es aber hier keine Feldwege. Diese, von uns gewohnten Verbindungswege der Landwirte zu ihren Äckern, sind in Zeiten der DDR LPG´s (Landwirtschaftliche Produktions Genossenschaften) gar nicht erst angelegt worden. Das Land gehörte ja Allen. Und so mussten wir uns daran gewöhnen, um die weiten Flächen herumzufahren. Also ein paar km mehr kommen dann doch schon auf den „Bordcomputer“. Trotzdem, auch ohne Akku, noch machbar.

Über allen Feldern ist Ruh`..

7 Kommentare

  1. Ja, jedes Jahr wieder 4 Wochen ein toller Hintergrund für Farbfotos☺️ Das sonnengelb rundum ist ein schöner Vorbote des kommenden Sommers. Schöne Woche!☀️☀️☀️

    Liken

  2. Ich liebe die Rapsfelder. Die Vorboten des Sommers. Und erst der Geruch! So fein süßlich und kräftig zugleich. Früher (und heute?) kamen mit dem Raps die kleinen schwarzen Rapskäfer.
    Deine Fotos sind wieder einmal wunderschön. Du lebst wirklich in einer zauberhaften Gegend. Es so auf diese Art und Weise mitzuerleben erfreut mich.
    Ich war noch nie bei den Seengebieten im Osten Deutschlands. Da will ich ja unbedingt auch noch mal hin. Ich habe darüber schon viel im Internet gestöbert und auch schon Reportagen darüber gesehen. Es gibt so viele traumhaftschöne Ecken in Mecklenburg-Vorpommern und die Natur ist wirklich zauberhaft.
    Dir noch einen zauberhaften Tag, mit den letzten Sonnenstunden für die kommenden Tage.
    Herzliche Grüße, das Licht

    Gefällt 1 Person

  3. Danke und bald bist du ja auch im Norden. Die Nordsee Seite hat mir auch gut gefallen. Und so schön die Sonnenstunden auch sind – auf Regen warten wir. Nicht nur wegen dem Garten, der See hat keine richtigen Zuflüsse und so ist Regen da ganz wichtig. Ich brauche nämlich die „Handbreit Wasser unter’m Kiel“..🚣🚣 – und nicht vergessen: lächeln ☀️

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.