ein allgemeines Kirchenfest

Nicht mehr und nicht weniger, ist das von König Friedrich Wilhelm von Preußen, für die ev. Kirche im preußischen Gebiet, im April 1816 eingeführte allgemeine Kirchenfest zur Erinnerungen an die Verstorbenen. Ob er damit der verstorbenen Königin Luise, oder vielleicht doch den Gefallenen der Befreiungskriege, eine Referenz erweisen wollte, entzieht sich meiner Kenntnis.

Einen christlichen Ursprung kann ich in diesem „Feiertag“ nicht finden. Auch in der Religion der alten Ägypter (also der Nachbarn der Juden) nicht.

Für viele ist es im Laufe der Zeit zur Gewohnheit geworden, an diesem Tag „wieder einmal auf den Friedhof zu gehen“ und zur Freude der Friedhofsgärtnereien, die Gräber seiner Verstorbenen etwas aufzuhübschen. Was das eigentlich Traurige an diesem Tag ist. Man muss innerlich schon sehr verarmt sein, um einen Kalendertag zur Erinnerung an die einst geliebten Angehörigen zu benötigen. Wie dem auch sei, ich respektiere diesen Brauch und da er so schön in das christliche Kalendarium passt, kann man da auch einmal auf den gewohnten Lärm allgemeiner Feierlichkeiten verzichten.

memento mori

mors certa hora incerta -Der Tod ist gewiss, die Stunde ungewiss..

Vielleicht sollte man an diesem Tag etwas egoistischer sein und an seinen eigenen Tod denken. Der kommt – früher oder später. Und dem kann sich keiner entziehen. Da gibt es keinen deal mehr.

„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurückzulächeln“ Marcus Aurelius (121-180 n Chr.)

So ein letztes Lächeln möchte ich dann wenigsten noch hinbringen können, ob es mir gelingt weiß nur „der da Oben, wenn’s ihn denn gibt“ . Bei einer statistischen Lebenserwartung von 78,4 werde ich wohl auch sehr bald die Antwort auf eine Frage bekommen, die schon um 485 v. Chr. einer der großen griechischen Tragödiendichter, Euripides, stellte: Wer weiß denn schon, ob das Leben nicht das Totsein ist und Totsein Leben?

Lago di Varese – Heimat meines Großvaters

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.