Grüne Zukunft – Schwarze Äcker

Der Artikel einer aufmerksamen Bloggerin auf wordpress hat mich nachdenklich gemacht. Und sofort fiel mir ein kürzliche gezeigter Beitrag im TV wieder ein. Der, in dem ein VW Autohausbesitzer im Osten, in größerem Stil Äcker aufkaufte. Da wurde ich schon stutzig. Die Mogelautos zu parken. ist ja Werksangelegenheit und nicht die eines Händlers. Und wenn Lebensmittelkonzerne und in noch weit größerem Stil Investoren Äcker aufkaufen, dann so sagt mir meine verdorbene Krämerseele, dann ist da echt Kohle zu machen. Und so ist es. Aber nicht mit Landweitschaft.

Da muss man nur den Ausschreibungen der Bundesnetzagentur für Freiflächen folgen. Da werden Millionäre gemacht.

Da es bei der Windenergie momentan nicht so richtig läuft (oder weil sich schon genügend Leute eine goldene Nase gemacht haben), drängen unsere Grünen – stets um Umwelt und Natur besorgten, Vorzeigepolitiker nun mehr Photovoltaik auf landwirtschaftlichen Flächen zu erlauben. (Beispiel Bayern).

Und in Mecklenburg Vorpommern sieht es kaum anders aus.

Schwarze Solarfeder werden künftig das Bild unserer Landschaft prägen.

7 Kommentare

  1. Selbst in unserem kleinen, grünen (hiermit meine ich Wald und keine Gesinnung) Thüringen geht inzwischen der Kampf Windkraft-Lobby gen Bürgerinteressen in die nächste Runde. Mir dreht sich inzwischen schon der Magen um, wenn ich nur den Begriff „erneuerbare“ Energien höre.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.