Nur noch einmal schlafen..

dann, nach dem Aufwachen:

Im Nebel ruhet noch die Welt, noch träumen Wald und Wiesen. Bald siehst Du, wenn der Schleier fällt, den blauen Himmel unverstellt, herbstkräftig die gedämpfte Welt in warmen Golde fließen (Eduard Mörike)

dann ist er da, der Goldene Oktober, der Indian Summer oder der Altweibersommer, alle meinen nur das eine: die herbstlichen, intensiven Blattverfärbungen in Laub- und Mischwäldern.

Und wo für die einen das Oktoberfest schon in vollem Gange ist, freuen wir uns auf die nächste Herbstwanderung – bei (hoffentlich) Sonnenschein, strahlend blauem Himmel und den Anblick der bunten Blätter.

Eine andere Meinung vom Herbst hat Walter Ludin (*1945) ein Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, sowie Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner (habe ich selbst erst gegoogelt..) Herbst: anderswo ist Frühling.

Wie dem auch sei – wir freuen uns auf morgen und den kommenden Monat!

2 Kommentare

  1. Hallo, aus dem ärztlichen Notdienst heraus, kurz vor Mitternacht bin ich etwas neidisch, zumal ich/wir Norddeutschland auch sehr lieben. Viel Zeit verbringen wir in der Gegend zwischen Potsdam und der Müritz einerseits und in und um Lüneburg andererseits, alle Gute und liebe Grüße, Rainer

    Liken

    • Kein Grund zum Neid. Ist doch überall schön, wenn die Nachbarn o.k. sind und die Gesundheit mitspielt Und wenn Klima Gretel uns das Auto nicht verbietet geht´s halt kurz ´mal weg.. Zeit zum Schlafe! ,Gruss Jürgen

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.