Weil´s regnete

Vorgehabt hatten wir eine Genuss-Fahrt über den Darss. Dazwischen kam uns der Regen. „Schietwetter“ sagen die Leute hier oben – klingt netter als meine hessische Übersetzung..

Kirche / Kunst

Da flüchteten wir also in Ribnitz-Damgarten erst einmal in die, mitten auf dem Park- und Marktplatz stehende und von einem hässlichen Neubau-Flachdach Bungalow „verzierte“, Marienkirche. Bewusst wählte ich Park– vor Marktplatz. Ein Ensemble, so richtig zum weiterfahren – nur das Regenwetter hielt uns hier auf.

Der Innenraum der im 13. Jhd. erbauten Kirche ist mir Segmentbogen-Arkaden recht schlicht gestaltet. Dies wirkt irgendwie stimmiger, „als der Rest vom Ganzen“. Denn insgesamt ist die Kirche so oft umgebaut worden, das es mir schwer fällt eine richtige Baustil Einordnung zu finden. Zugegeben, ich bin kein Experte – aber alleine beim Nachlesen der Chronik erfährt man, was einmal war und durch mindestens drei belegte Brände verloren ging und wieder auf-, an- und umgebaut wurde.

Die auf einer Empore präsentierte Ausstellung eines, mir unbekannten, Porträtmalers streiften wir kurz und auf das Angebot mich porträtieren zu lassen verzichtete ich aus christlicher Nächstenliebe um mit meinem Konterfei die künftig noch zu erwartenden Besucher nicht zu erschrecken..

Ein anderes Kaliber war der, in einem Klostergebäude vom Kunstverein Ribnitz-Damgarten organisierte, „Feininger Rundgang“ . Dieser Maler, Grafiker und Karikaturist stand 1905 bei seinem Besuch in diesem Ort erst am Anfang seiner künstlerischen Karriere. Heute gilt er als einer der bedeutendsten Künstler der klassischen Modere. Aber irgendwie hat er sich an die kleine Stadt am Saaler Bodden erinnert und die hier auch gezeigten Werke mit Orts-Ansichten aus längst vergangener Zeit, sind zwar alle sehenswert, aber nicht zu erwerben. Und selbst wenn – mein Budget hätte es eh´nicht hergegeben. (Hinweis: Die Bilder in den Ausstellungsräumen habe ich erlaubterweise aufgenommen und das Bild der „Mühlenstraße“ aus der erworbenen Broschüre des Kunstvereins Ribnitz-Damgarten abfotografiert).

Bernstein

Für mich: ein im Ostseeraum zu findender, durchsichtiger Schmuckstein aus fossilem Harz. Meist klar, und öfters sogar mit Einschlüssen aber manchmal auch komplett undurchsichtig.

Es handelt sich wohl um einen der ältesten Schmucksteine und ich muss zugeben, das er auch mir gefällt. Und so war dann, nach dem Besuch des hier angesiedelten Deutschen Bernstein Museums, auch eine „kleine Erinnerung“ für meine Frau obligatorisch. Als Schmuck, nur als Schmuck – nicht etwa als Heilstein zur Beruhigung und Schmerzlinderung, Schutzwirkung vor Gefahren, Magie, Chakra und was immer so in diesen Zeitzeugen prähistorischer Epoche hineininterpretiert wird. Und den hohen Priestern und Scharlatanen dieser Weisheiten wohl auch noch mehr Geld einbringt, als dem Edelstein Händler.

Ballast Stein

In Barth, am Barther Bodden fanden wir nicht nur ein Kunstwerk ohne Namen, muss wohl einen Fisch darstellen. Es waren auch ein paar Ballast Steine aufgereiht. Diese Art mittels Steinen Schiffe zu stabilisieren, wurde schon von den Wikingern erkannt. Bis vor rund 150 Jahren auf allen Segelschiffen praktiziert und spätet abgelöst durch leichter zu handhabendes, aber ökologisch nicht ganz unbedenkliches, Ballastwasser. Es geht darum, Gewichtsausgleich zu schaffen, wenn Schiffe leer oder ungleichmäßig beladen sind.

Regen ist auch bloss Wasser

Ein kleiner Hafen in der Gemeinde Klausdorf war das Tagesziel. Die angenehme Herberge, das köstliche Abendessen und die Voraussage der Wetter App für den nächsten Tag, ließen unsere Gute Laune bestehen. Den, an diesem Tag verregneten, Darss sehen wir im kommenden Monat wieder – wenn sich die Kraniche hier sammeln um dann gegen Süden abzuheben.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.