Wunder gibt es immer wieder..

unglaublich, aber wahr..

Heute morgen, beim Anblick unseres kleinen Hafenbeckens, an genau gleicher Stelle, wie vorgestern: Da hatte ich sofort diesen 1970 von Katja Ebstein beim Eurovision Song Contest in Amsterdam vorgetragenen Text im Ohr.

Auch wenn sie mit diesem Song „nur“ den 3. Platz erreichte – hinter der Britin Mary Hopkin mit Knock, Knock Whoś there und dem Siegertitel All Kinds of Everything von Dana aus Irland

Da haben also ein paar Liter Regenwasser (in Bad Kleinen (!), in Schwerin kam da wohl schon mehr ŕunter) ausgereicht, um nicht nur den Wasserspiegel des Schweriner Sees etwas ansteigen zu lassen, sondern vor allen Dingen die Wasserqualität wieder in einen ansprechenden Zustand zurück zu versetzen.

Also diese Umwandlung von der Kloake zum See – das erinnert mich ja fast an die Verwandlung von Wasser in Wein. Nicht ganz, aber so ähnlich..

Bleibt zu hoffen, das uns im Schweriner Außensee, die für die Wasser und Schifffahrt zuständige Behörde diese paar cm Wasserspiegel Erhöhung auch gönnt und nicht gleich wieder alles in die Elbe schickt..